European Online Gambling Legislation

Changes Adopted by EU Members

European online gambling legislation changes have been adopted by several more EU countries. In response to a European Commission (EC) Igaming Green Paper released in March, 2011, and a public comment period that closed in July, the European Parliament and European Economic and Social Committee (EESC) convened in early September to consider the Green Paper and citizen comments.

They concluded that the present state of online gambling is not acceptable and that legislation outlining minimum standards and regulations are required EU-wide.

Within the EU membership there is a disparity of approaches to online gambling, ranging from banning the function altogether to allowing liberal markets. This disparity is creating a headache for the European Court of Justice.

Countries are uncertain exactly how Article 49 of the EU Treaty applies to online gambling legislation, thereby resulting in twenty-seven separate systems and continual infringement of the law.

The solution appears to be in establishing a minimum operating requirement that would regulate online gambling across the entire EU. Ideally, the regulations would apply EU-wide and at the minimum would protect consumers while allowing member states to proceed as far as they so desire.

The deadline for the European Parliament and EESC response to the Green Paper is October, 2011, at which time the EC can propose legislation to police online gambling EC-wide, which will not be considered before 2012.

The Green Paper highlighted the need for European online gambling legislation changes. For instance,

More than 85% of 14,823 viable internet gambling sites in Europe are being operated without any kind of license.

Although online gambling makes up less than 10% of the gaming market, this sector is expected to double by 2013.   The UK is the biggest online gambling market and includes all forms of internet gambling, encompassing legal, “black” market and “grey” activities.

The fastest growing sector of online gambling is expected to occur on the mobile betting channel.

Although the European Union approved of online gambling, not all twenty-seven member nations readily embraced it. While England was the first to make it legal to play games like roulette online, a few other countries resisted, like Italy, Germany, Greece, Estonia, Sweden, Hungary, and the Netherlands.

Most of these countries claim they banned or restricted online gambling in order to protect consumers. Nonetheless, online gambling is a real threat to the money that governments collect from local betting monopolies.

Several of these countries have recently agreed or intend to agree to the recent European online gambling legislation changes.

Greece currently finds itself in dire economic circumstances with the IMF requiring the nearly defunct country adopt certain measures to generate revenue. One of these measures mandates Greece to legalize online gambling.   The Greek government is only legalizing online gambling under pressure from international forces. As a result, OPAP, the Greek betting monopoly, must acquire government-issued licenses.

Netherlands is another country that has succumbed to European online gambling legislation changes. However, not all of its Parliament members concur, stating that the legislation still does not sufficiently protect players from addiction and corrupt operators.

Germany, a holdout for some time, recently drafted an online gambling law that is in violation of the European online gambling legislation changes.

Casino Tipps und Tricks

Wenn Sie ein Casino betreten, hat es den Anschein, als würden die Angestellten einfach alles für Sie tun. Die erfolgreichsten Casinos haben den allerbesten Kundenservice, den man sich nur vorstellen kann. Man muss allerdings im Auge behalten – auch wenn man gerade sein drittes Freigetränk serviert bekommen hat und einem verbilligte Hotelunterkunft angeboten wurde – dass der ganze Service nur dem einzigen Zweck dient, Ihnen Ihr Geld aus der Tasche zu ziehen.

Das mag offensichtlich erscheinen, aber manche Leute vergessen es leicht. Casinos sind wahre Meister, Ihr Geld von Ihrem Bankkonto auf ihr eigenes zu schaffen, und fast jeder Service ist auf dieses Ziel ausgerichtet.

Einige Casino Tipps und Tricks

Geldautomaten

Geldautomaten gibt es in den meisten modernen Casinos zur Genüge. Sie sind clever platziert, so dass Sie ganz schnell ein paar Hunderter mehr von Ihrem Konto abheben können. Wenn Sie schlau sind, haben Sie eine gewisse Menge Bargeld bei sich und halten sich an Ihr Limit, aber die Geldautomaten können eine unwiderstehliche Anziehungskraft ausüben, wenn Sie glauben, dass Ihre Pechsträhne bald endet, oder Sie ein besonders gutes Gefühl bezüglich eines bestimmten Roulettetisches haben. Tun Sie sich selbst einen Gefallen: Lassen Sie Ihre Kreditkarte zuhause und halten Sie sich an Ihr Limit. Vergessen Sie nie, dass die Casinos darauf hoffen, dass Sie mehr Geld abheben, welches Sie dann verlieren können.

Freigetränke

Solange Sie aktiv mitspielen, bekommen Sie meistens Freigetränke. Viele Leute sehen dies als einen enormen Vorteil an, den Sie natürlich beim online Roulette nicht genießen. Wenn man ein wenig darüber nachdenkt wird einem allerdings schnell klar, dass ein paar Drinks keine große Belastung für das Casino darstellen. Es gibt wahrscheinlich keine bessere Methode, die Ihr Urteilsvermögen und Ihre Selbstbeherrschung mehr beeinflusst als Alkohol. Das Resultat ist, dass der Spieler wesentlich mehr Geld ausgibt, als er ursprünglich beabsichtigte. Ein Casino ist wahrscheinlich der ungünstigste Ort, um sich zu betrinken. Also sparen Sie sich bitte die Gin & Tonics für nach dem Spielen auf. Diese sind dann zwar nicht umsonst, kosten Sie aber im Endeffekt wesentlich weniger.

Kleine Plastikchips

Hier ist ein weiterer, wichtiger Tipp, den Sie sich merken sollten: Versuchen Sie stets, die Chips mit realem Geld gleichzusetzen: Wenn Sie einen Chip im Wert von $50 ansehen, denken Sie an den Stapel Geldscheine, den dieser Chip repräsentiert – Sie werden es sich zweimal überlegen, ob Sie die kleine Plastikscheibe auf eine einzelne Zahl setzen. Ein Casino versucht, die Verbindung zwischen den kleinen Chips und richtigem Geld zu brechen. Vermeiden Sie unter allen Umständen, die Chips „abzuwerten“; sie können zu jedem Zeitpunkt im nächstgelegenen Kassenfenster in bares Geld eingetauscht werden. Wenn Sie nur noch ein paar Chips übrig haben, verspielen Sie sie nicht aus dem einzigen Grund, sie loszuwerden. Mit richtigem Geld würden Sie nicht so sorglos umgehen.
Vergessen Sie bitte nie, was diese kleinen Chips repräsentieren, denn das ist genau das Ziel der Casinos.

Gönnen Sie sich eine Pause

Casinos sind darauf ausgelegt, Sie von der Außenwelt zu isolieren. Es passiert sehr schnell, dass Sie jede Verbindung zur Außenwelt verlieren und die Zeit vergessen. Die allermeisten Casinos haben keine Uhren oder Fenster und es ist äußerst schwierig, festzustellen, ob es Tag oder Nacht ist. Bitte vergessen Sie nicht, dass Glücksspiele Spaß machen und nicht Ihr Leben bestimmen sollen, also machen Sie regelmäßig Pausen und gehen Sie frische Luft schnappen, um den Kopf frei zu bekommen. Währenddessen könnte Ihnen bewusst werden, dass Sie seit Ewigkeiten nicht geschlafen oder gegessen haben!
Casinos stellen eine aufregende und berauschende Welt dar, die einen leicht in ihren Bann zieht.

Page 27 of 76« First...1020...2526272829...405060...Last »